Mein Newsletter läuft vom Stapel!

Diesen Monat ist es endlich soweit. Mein Newsletter läuft vom Stapel. Ich bin aufgeregt und freue mich. Schließlich habe ich lange daraufhin gearbeitet und einige Klippen umschifft, bis es soweit war.

Von Neujahrsenthusiasmus und Bremsklötzen

Meine erste Handlung am 1. Januar 2022 war (naja eigentlich die zweite, denn hier gilt immer BUT FIRST COFFEE!) mit das CräzyBundle von Judith Peters zu kaufen. Dieses Kursbündel enthielt drei Kurse. Einen für die Erstellung eines Claims, einen um die Texte auf meiner Website zu verbessern und einen, zur Erstellung eines Newsletters.

Alles Dinge, die ich für mein Business als wichtig empfand. Also quasi eine perfekte Lösung für mich.

Ich machte mich zuerst an den Claimkurs und das klappte super. Mehr zur Entstehung meines Claims kannst Du hier nachlesen.

Danach überarbeitete ich meine Websitentexte und auch das ging mir gut von der Hand. Mit dem Newsletterkurs fing ich kurz danach an und fand ihn toll, weil ebenfalls Step by Step erklärt.

Mein Neujahrsenthusiasmus war dieses Jahr besonders ausgeprägt

Allerdings kam die Stolperfalle, als es darum ging sich für ein Mailingplugin zu entscheiden. Ich hatte ein paar technische Probleme. Und in meinem Alltag war zu der Zeit viel los. Mein Mann riss sich die Achillessehne und von einem Moment auf den anderen war ich für Alles allein zuständig, weil er komplett ausser Gefecht gesetzt war.

Mir fehlte absolut die Zeit und Energie mich intensiv in das Thema einzufuchsen und es blieb liegen. Im Hinterkopf war es weiterhin, aber musste leider warten.

 If at first you don`t succeed und so…

Mitte des Jahres kehrte dann gesundheitsmässig bei uns wieder Ruhe ein (nach der Coronainfektion meines Mannes und meinem wochenlangen Fibromyalgieschub im Frühjahr) dafür war irgendwie trotzdem immer eine andere Priorität bei mir gesetzt.

Nun im August, als endlich Ferien waren und der Termindruck weitestgehend weg, machte ich mich also wieder an die Arbeit und fuchste mich tage-, oder eher wochenlang durch das Set-up, fragte nochmal beim Sympatexter-Team nach, deren toller Support mich Schritt für Schritt durchlotste und nun ist es also soweit.

Neues aus dem Dorfleben

Der Newsletter hat einen Namen, ein Gesicht und darf sich bald auf den Weg machen. Er wird circa 2x im Monat rausgehen und darin erfährst Du Neues aus meinem Dorf. Denn das ist die Weisheit, die für mich als Mutter der Gamechanger war „Es braucht ein Dorf, um ein Kind zu erziehen“ .

Dieses afrikanische Sprichwort hat mir gezeigt: Ich muss das nicht alleine schaffen. Es ist so gut wie nicht alleine zu schaffen (jedenfalls nicht ohne größere Verluste!) und es ist wichtig sich zu vernetzen, zu unterstützen.

Das ist mir für meine Community wichtig. Achtet auf Euch, holt Euch Unterstützung, macht es Euch leicht!

Big Family
Finde Dein Dorf! Du musst es nicht allein schaffen!

Daher gibt es in meinem Newsletter dann nicht nur meinen Rück- und Ausblick, sondern exklusive Tipps und Angebote, die es uns Eltern ermöglichen sollen, unser Dorf auszubauen, unseren Familienalltag mit mehr Leichtigkeit zu gestalten.

Kommen Se rin, können Se rauskieken

Wenn Du Dich also über Input zu Selbstfürsorge und bedürfnisorientierten Familienthemen freust, dann komm hier ins Dorf und erhalte die Neuigkeiten per Mail. Ich freue mich auf Dich!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.